Technische Fehler kosten einen Punkt

Den ersten Punkt der Saison, aber leider auch irgendwie einen Punktverlust gab es vergangen Samstag, den 26.11.2019 für die Herren der HSG Lussheim. Im Derby waren starke Gäste der HSG St. Leon/Reilingen 2 zu Gast und beide Teams trennten sich letztendlich Unentschieden mit 22:22.

Die Hausherren starteten gut (3:1 – 5. Minute) und zeigten über das ganze Spiel eine deutlich verbesserte Einstellung und gewandeltes Mannschaftsbild. Gerade die Abwehr- und Torhüterleistung überzeugte in den ersten Minuten. In etwa der Hälfte der ersten Halbzeit stagnierte (9:6 – 17. Minute) mehr und mehr das Angriffsspiel und die Offensive tat sich zunehmender schwerer. Die etwas dünner besetzten Gäste aus Reilingen spielten stärker auf und ließen bis zur Halbzeit nur noch wenige Gegentore zu. Zur Halbzeit trennten sich beide Teams mit 11:12.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit arbeitete die Defensive der HSG Lussheim wieder wesentlich besser. Leider zeigte man gerade im Aufbauspiel und nach Ballgewinnen zu viele technische Fehler. Schrittfehler, vergebene freie Chancen und ungenaue Pässe machen es unmöglich einen Torabstand zur erspielen (19:19 – 50. Minute). Die Gäste hielten weiter mit und sorgten mit Treffern ihrerseits für eine spannende Schlussphase. Nach dem 22:22 (58:48 Minute) wollte kein weiterer Treffer mehr gelingen und die Punkte wurden leider gerecht geteilt.

Das nächste Spiel der HSG-Herren ist am Samstag, den 02.11.2019. Am Heimspieltag empfangen die Lussheimer um 18:30 Uhr die HG Oftersheim/Schwetzingen 3. Gespielt wird in der Hardthalle in Neulußheim.

Für die HSG Lussheim spielten:

Björn Erhard (Tor), Jonathan Wolf (Tor), Daniel Stohner (2), Alexander Eustachi (5), Daniel Reutner (2/1), Holger Wirth (3), Rouven Acquaviva, Norman Pohlink (2), Benedikt Ruck (2), Sascha Los, Marcus Schleich (4/2), Markus Schiller (1), Daniel Pfisterer (1), Sebastian Wolf

Teilen: