Keine Chance für die HSG-Damen

Am vergangenen Samstag mussten sich die Lussheimer Damen mit 20:35 (11:14) in heimischer Halle gegen den Tabellenersten TSV Rot 2 deutlich geschlagen geben.

Tatsächlich war in den ersten Minuten des Duells noch nicht wirklich klar welche Mannschaft dieses Spiel dominierte, so konnten die Lussheimer Damen immer wieder zum Ausgleich nachlegen und machten es durch eine starke Abwehrleistung dem TSV Rot 2 sehr schwer zum Torerfolg zu kommen.  In der 17. Minute gelang es den Damen durch Tanja Kunze sogar eine 7:5-Führung zu erzielen. Doch dann begann die Aufholjagd der Damen des TSV Rot 2, die sich mit 5 Toren in Folge die Führung vorerst sicherten und diese bis zum Spielende nicht mehr aus der Hand gaben.

In die Halbzeit ging es mit einem Spielstand von 11:14.

Nach dem Seitenwechsel dominierte nun weiterhin der TSV Rot 2, so konnten die Mädels der HSG Lussheim allem Kampfe zum Trotz die Tordifferenz nicht weiter als auf 3 Tore verkürzen.

Auch eine Auszeit von Trainer Andreas Zirnstein in der 43. Minute konnte keine Besserung versprechen, so hatte man das Gefühl, dass die Kräfte der Lussheimer Mädels sich verabschiedeten. Es gelang den Damen der HSG Lussheim seltener ein Tor erzielen, wobei der TSV Rot 2 alle Chancen nutzten und immer wieder zum Torerfolg kam.

Das Endergebnis (20:35) fiel dann allerdings etwas zu hoch aus. Es verschleiert, dass auch der Gastgeber handballerisch erhebliche Fortschritte gemacht hat und ein gutes Spiel bot.

Am Samstag, den 02.11.19 treffen die Damen der HSG Lussheim um 16:30 Uhr auf den TSV Handschuhsheim in der Hardthalle in Neulußheim.

 

Für die HSG Lussheim spielten:

Eva-Maria Grün, Bianca Greif, Tanja Kunze (6/2), Tabea Finke (3), Stefanie Schneider (3), Tamara Franz (2), Lynn Wellhausen (2), Sarah Angstmann (2), Lea Kalt (1), Luisa Heger (1), Nadine Banditt, Alicia Beisel

 

ts

Teilen: