Gute Leistung trotz Niederlage

Vergangenen Samstag trennten sich die Damen der HSG Lussheim  von dem TSV Handschusheim mit einer 27:35- (13:21) Niederlage.

Die Mannschaft um Andreas Zirnstein wurde auch diesmal für ihre gute Leistung nicht belohnt. Sie mussten sich gegen den Tabellenzweiten geschlagen geben.

Bis zur 17. Minute verlief das Spiel sehr ausgeglichen, so kamen beide Mannschaften immer mal wieder zum Zuge und konnten sich die Führung stetig gegenseitig entreißen. Bei einem Spielstand von 10:10  gaben die Lussheimer Damen das Duell um die Führung aus der Hand. Den Damen des TSV Handschuhsheim gelang es 6 Tore in Folge zu machen und setzten sich bis in die 22. Minute mit 10:16 ab. Grund hierfür war vor allen Dingen die Unstimmigkeit in der Abwehr der Lussheimer Damen.

Mit einem Halbzeitstand von 13:21 ging es für beide Mannschaften in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel kam der Kampfgeist der Damen der HSG Lussheim wieder zum Vorschein. Es konnten Lücken in der Abwehr des TSV Handschusheim genutzt werden, um zum Torerfolg zu kommen. Außerdem gelang es den Lussheimer Mädels in der Abwehr immer wieder den Gegnern die Bälle abzunehmen. Leider war letztlich die Tordifferenz zu groß. Die Lussheimer Damen blieben in der zweiten Halbzeit auf Verfolgungsjagd, aber es gelang ihnen nicht nah genug an die Gegner heranzukommen, um das Ruder herum reißen zu können.

Trotz der Niederlage wird positiv auf die Partie zurückgeblickt, denn man konnte ganz klar die Fortschritte der Mannschaft erkennen. Vor allem die „Jüngsten“ konnten sehr wohl zeigen was in ihnen steckt und zeigten ein starkes Spiel. Allen voran Torschützin Lynn Wellhausen, die mit ihren 5 Toren eine nahezu 100%- prozentige Trefferquote an den Tag legte.

 

Das nächste Spiel der Damen steht erst wieder am 08.12.2019 an.  Dort treffen sie auswärts gegen die HG Oftersheim/ Schwetzingen 2. Anpfiff ist um 13:00 Uhr in der Karl-Frei-Sporthalle in Oftersheim.

 

Für die HSG Lussheim spielten:

Tanja Springer (Tor), Eva-Maria Grün (Tor), Tanja Kunze (8/1), Stefanie Schneider (6), Lynn Wellhausen (5), Vanessa Banditt (3), Gligeria Skoumpopolos (2), Sarah Angstmann (1), Alicia Beisel (1), Lea Kalt (1), Nadine Banditt, Luisa Heger, Tabea Finke, Tamara Franz

 

ts

Teilen: