So kann es weitergehen

Den dritten Sieg im dritten Spiel feierten die Damen der HSG Lussheim vergangenen Sonntag, den 15.10.2018. Gegen die SG MTG/PSV Mannheim feierten die Lussheimerinnen einen souveränen 22:25-Auswärtssieg.

Nach anfänglich ausgeglichenen Spielminuten (2:2 – 5. Minute) übernahmen die HSG-Damen die Oberhand. Die technischen Fehler der Gastgeberinnen wurden schamlos ausgenutzt und zur einer 2:6-Führung ausgebaut (16. Minute). Gerade die rechte Angriffsseite der HSG zeigte sich in Bestform und sorgte insgesamt für 11-Treffer. Da die Lussheimerinnen nur mit einer recht dünn besetzten Bank anreisten war klar, dass man die Kräfte gut einteilen muss. In die Halbzeitpause ging es mit einer 10:14-Führung.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte man die SG auf Distanz halten. Eine kurze stärkere Phase der Gastgeberinnen brachte den 17:17-Ausgleich (45. Minute). Doch die Kunert-Truppe blieb unbeeindruckt und brachte sich erneut in Vorteil. Erfreulicherweise feierte Jungspielerin Tabea Finke mit 2-Toren ihr Debüt in der HSG-Torstatistik und sorgte für wichtige Treffer. Die Schlussphase gehörte wieder ganz den Lussheimerinnen und der 22:25-Sieg blieb ungefährdet.

Auch im dritten Sieg können die HSG-Damen überzeugen, obwohl die Besetzung stets rotiert. So soll ein Saisonstart aussehen – weiter so!

Das nächste Spiel unserer Damenmannschaft ist am Donnerstag, den 18.10.2018. Die HSG-Damen treten daheim gegen die Spvgg Ilvesheim 2 an. Anpfiff ist um 19:30 Uhr in der heimischen Rheinfrankenhalle in Altlußheim.

Für die HSG Lussheim spielten:

Bianca Greif (Tor), Gligeria Skoumpopolos (6/2), Tanja Kunze (5/0), Lea Kalt (5), Katharina Siegel (2), Lynn Wellhausen, Stefanie Schneider (3), Luisa Heger, Tabea Finke (2), Stephanie Knebel (2)

Teilen: