Aufholjagd endet ohne Punkte

Nach dem spielfreien Wochenende nahmen die HSG-Damen am Samstag wieder den Ball in die Hand und traten vor heimischer Kulisse gegen den TV Schriesheim 2 an. Nach einer spannenden Partie trennte man sich 19:23 (9:13) und die Schriesheimer Damen verabschiedeten sich mit zwei Punkten mehr auf dem Konto.

Sowohl die Gastgeberinnen aus Lussheim, als auch die Schriesheimerinnen starteten gut ins Spiel und boten sich zu Beginn der ersten Hälfte einen ausgeglichenen Schlagabtausch. So schaffte es keines der Teams sich bis zur 16. Minute abzusetzen (6:6). Jedoch kamen die HSG-Damen dann etwas ins Stolpern. In der Abwehr taten sich immer wieder Lücken auf, die die Gäste gnadenlos für sich nutzten. Glücklicherweise konnten sich die Lussheimerinnen erneut auf Torfrau Eva Grün verlassen, die ihnen oftmals als Fels in der Brandung den Kasten sauber hielt. Doch auch im Angriff taten sich die Gastgeberinnen schwerer als noch zu Beginn der Partie, sodass die Mannschaft aus Schriesheim mit 4 Zählern Vorsprung in die Pause ging.

In die Halbzeit ging es mit einem Spielstand von 9:13.

In der zweiten Hälfte war somit Aufholen angesagt. Und tatsächlich sollten es die Lussheimer Damen nochmal spannend machen. Die Abwehr stand wieder kompakter und auch im Angriffsspiel fanden die Gastgeberinnen Lösungen gegen die Schriesheimer Abwehr. Der Kampfgeist machte sich bezahlt: Gligeria Skoumpopolos netzte zum 14:14 ein und den Lussheimerinnen gelang so der Ausgleich (41. Minute). Die nächsten zehn Minuten spielten beide Teams auf Augenhöhe und die HSG konnte sich durch einen Doppeltreffer von Luisa Heger sogar mit zwei Toren absetzen (18:16, 48. Minute). Anschließend schienen die Lussheimerinnen jedoch die Konzentration zu verlieren. Die Damen aus Schriesheim ergriffen die Chance und schafften es wiederholt den Ball zu gewinnen und erfolgreich abzuschließen. Am Ende hatten die Gäste den längeren Atem und entschieden die Partie mit 19:23 deutlich für sich. Schade, dass es die HSG-Damen nicht geschafft haben, sich für ihre Aufholjagd zu belohnen.

 

Das nächste Spiel der Damen steht nächsten Sonntag, den 18.10.2020 im Sportzentrum Süd (Halle 1) in Heidelberg auf dem Plan. Dort treffen die Lussheimerinnen um 15 Uhr auf das Team der SG HD-Kirchheim.

 

Für die HSG Lussheim spielten:

Eva-Maria Grün, Sarah Weber (5/1), Luisa Heger (4), Gligeria Skoumpopolos (3/1), Tanja Pohlink (3), Nadine Banditt (2), Ann-Kathrin Pesce (1), Tamara Franz (1), Vanessa Banditt, Lea Kalt, Lynn Wellhausen

 

TF

Teilen: