Souverän in fremder Halle

Zu einer ungewohnten frühen Anwurfzeit zeigten die Herren der HSG Lussheim vergangen Samstag, den 27.10.2018 eine souveräne Leistung und siegten im Rückspiel bei der HG Oftersheim/Schwetzingen 3 klar mit 25:33.

Die erste Halbzeit begann sehr ausgeglichen und die Nicklichkeiten aus dem Hinspiel ließen beide Teams zum Glück dieses Mal in der Kabine. Nach dem 6:6 (12. Minute) brachten sich die Lussheimer in eine vorentscheidende Führungsposition, welche man auch nicht mehr hergeben wollte (9:12 – 25. Minute). Die Abwehr zeigte sich zusammen mit der Torwartleistung deutlich verbessert und auch im Angriff agierte man äußert effektiv. Alexander Eustachi zeigte seine bisher beste Leistung im HSG-Trikot und glänzte mit 9 Treffern. Zur Halbzeit erspielten die HSG-Herren eine 11:15-Führung.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Gastgeber zunächst aufschließen (15:16 – 34. Minute). Ein jeweils lupenreiner Hattrick von Markus Schiller und Marcus Schleich setzte jedoch wieder alle Zeichen auf Sieg (15:22 – 43. Minute). Die darauffolgende HGO-Auszeit ließ die HSG-Herren unbeirrt weiter agieren und die Führung konnte weiter gehalten werden. 5-Sekunden vor der Schlusssirene netzte Sascha „Torpedo“ Los eiskalt zum 25:33-Endstand ein.

Nach dem Chancenpech der Vorwoche konnten die Lussheimer an die Leistung anknüpfen und zeigten sich deutlich verbessert. Tolle Reaktion – weiter so!

Das nächste Spiel unserer Herrenmannschaft ist am Samstag, den 03.11.2018. Am Heimspieltag in der Hardthalle in Neulußheim spielen die Lussheimer um 16:30 Uhr gegen die HSG Mannheim 2.

Für die HSG Lussheim spielten:

Björn Erhard (Tor), Jonathan Wolf (Tor), Alexander Eustachi (9), Daniel Reutner (4/2), Holger Wirth (2), Rouven Acquaviva (3), Norman Pohlink (5), Sascha Los (1), Marcus Schleich (6/1), Markus Schiller (3), Sebastian Wolf

Teilen: